Berichte

Berichte von Veranstaltungen.

Frühlinghaftes Familienschwimmen 2007

Perfekt austariert

Ende April, am 29.04. war unser Familienschwimmen angesetzt. Hier kann man Freunden das Tauchen näher bringen, Übungen machen oder einfach mal so sich in die kühlen Fluten stürzen.

Wie schon bei unserem Antauchen spielte auch diesmal das Wetter nicht mit... es war wohl einfach zu sonnig, so daß nicht ganz so viele Teilnehmer da waren wie erwartet. Dennoch waren etwa 20 Unerschrockene dabei, die Tiefen der Schwimmhalle zu erkunden.

Als besonderes Bonbon hatte Michael einen Tarierkurs im Gepäck. Dabei dienten kleine Bälle, an Schnüren befestigt, als Fixpunkte im Wasser, die es zu umschwimmen galt; oder die Tiefe halten und langsam vorwärts oder rückwärts tauchen; oder im Kreis herum. Leichter gesagt als getan, wie sich aber nur zu Anfang zeigte.

Denn schnell bildete sich eine kleine Gruppe, die ein perfekt austariertes Unterwasserballet aufführte.

Anna Weiland erfolgreich bei der 29. Tauchsport- Hallen- Meisterschaft des TLV-SH

Siegerehrung II

Zur 29. Tauchsport-Hallen-Meisterschaft des TLV-SH erreichte uns ein Bericht, verfaßt von der neuen

- Landesmeisterin im 100 m Flossenschwimmen mit 1:27,11 und
- Vizemeisterin im 50 m Flossenschwimmen mit 0:39,77

Unser Mitglied Anna Weiland schreibt:

"Kennt Ihr das, wenn man richtig aufgeregt ist? So ging es mir am 03.03.2007, als ich an den Landesmeisterschaften im Flossenschwimmen teilnahm. Ich hatte mich für die Disziplin im 50 m und 100 m Flossenschwimmen angemeldet. Freitag und Dienstag hatte ich Training. Ich musste auf Zeit schwimmen, Startsprung und Wende üben und Kraulen lernen.

Am Wettkampftag war ich schrecklich aufgeregt vor dem ersten Lauf! 3 Pfiffe und der Startsprung, dann schwamm ich so schnell wie noch nie. Am Ziel brauchte ich erst mal eine Verschnaufpause. Bald darauf folgten die 100 m. Alles verlief wie vorher, nur dass ich jetzt eine Wende machen musste. Später war dann die Siegerehrung: Ich hatte den 1. Platz im 100 m und den 2. Platz im 50 m Flossenschwimmen erreicht. Ich war sehr stolz auf mich!"

Tja, und wir sind stolz auf Dich Anna. Herzlichen Glückwunsch!

Antauchen 2007 - Wo laufen sie denn?

Claudia taucht ...

Viel zu wenige haben an dem sonnigen 1. April den Weg zum Falkensteiner Deich gefunden. Dabei hat es sich bei dem Termin um gar keinen Aprilscherz gehandelt.

Da der Nord-Ost-Wind zwar für herrliches Wetter, jedoch auch für schlechte Unterwassersicht gesorgt hat, hat sich das Antauchen diesmal halbtrocken an Land abgespielt.

Um nicht ganz auf's trübe Naß zu verzichten, haben Gusti und Claudia eine große Wanne mit Sand, Fördewasser und Ostereiern hergerichtet, nach denen dann "getaucht" werden konnte.

Eine illustre Gruppe Mitglieder der TGK hat sich den Spaß nicht nehmen lassen, den Tauchgang mal auf diese Art und Weise zu gestalten. Und außerdem waren diesmal auch die Deichkieker am Zuge.

Fürs's nächste Mal wünschen sich die Organisatoren wieder mehr Resonanz von euch!

Tauchen will gelernt sein - GrundTauchSchein 2007

Teilnehmer des GrundTauchScheins 2007 bei der Ausbildung

Ob nun über einen Schnuppertauchgang im Urlaub in südlichen Gefilden oder
durch Berichte von begeisterten Tauchern über ihr schönstes Taucherlebnis oder
einfach nur aus Neugierde, in eine ganz andere Welt abzutauchen ...
unsere sechs Teilnehmer des diesjährigen GrundTauchScheins haben sich entschlossen, das Tauchen von der Pike auf zu lernen.

Bei einem Starttreffen haben sich alle kennengelernt und wurden gleich durch den ersten Theorieunterricht in die Bereiche des Tauchsports eingeführt. Jeden Freitag wird nun fleißig in der Uni-Halle gehört-gestaunt-gelernt, was man wissen sollte, bevor man als Gerätetaucher die Fluten über sich hinweg rauschen läßt. Bei den praktischen Übungen mit der ABC-Ausrüstung und mit Tauchgerät können im Uni-Schwimmbecken unter Anleitung unserer Ausbilder hinreichend die theoretischen Kenntnisse angewendet werden.

Tauchen ist eben nicht ohne - aber mit viel Spaß!

Und eben diesen wünschen wir weiterhin unseren GrundTauchScheinlern und neuen Mitgliedern!

Herzlich willkommen in der Tauchgruppe Kiel!

Aquarium an der Kiellinie

Mitglieder der TGK im Aquarium

Dr. Uwe Waller (uns Uwe) weiß nicht nur wie man einen vorzüglichen Punsch kocht (siehe Sylvestertauchen), sondern als Biologe sehr, sehr viel über Tiere und Pflanzen der Unterwasserwelt. Er ist wissenschaftlicher Leiter des Aquariums an der Kiellinie.

Es bestand große Nachfrage, sich nicht nur im öffentlichen Bereich des Aquariums sondern auch hinter den Kulissen führen zu lassen. Wir haben viel über das Gestalten und Unterhalten solch einer Unterwasserlandschaft, über den enormen technischen Aufwand und das persönliche Engagement der dortigen Mitarbeiter sowie natürlich über die dort lebenden Fischis und Co. gelernt. Um den Lebewesen einen naturnahen Lebensbereich zu ermöglichen, wird viel Arbeit mit Liebe zum Detail betrieben. Neben dem Wunsch, den Menschen die Unterwasserwelt näher zu bringen, wird im Kieler Aquarium auch Forschung betrieben.

Inhalt abgleichen