Berichte

Berichte von Veranstaltungen.

Fackelschwimmen 2007

Fackelschwimmen 2007

Das traditionelle Vorprogramm zum Abschlußfeuerwerk der Kieler Woche - das Fackelschwimmen – wurde dieses Jahr von der Tauchgruppe Kiel e.V. organisiert.

Diese Veranstaltung im Namen des Tauchsport-Landesverbandes Schleswig-Holstein ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und lockt jedes Jahr auch weit anreisende begeisterte Schwimmer an die Förde. Insgesamt 50 Fackelschwimmer trudelten am Treffpunkt ein – ein buntes Gemisch aus alten und neuen FackelHasen aus den verschiedensten Tauchvereinen aus Kiel und Umgebung, Raum Hamburg und sogar Nordrhein-Westfalen.

Besuch im Kieler-Aquarium

Letzten Sonntag trafen sich trotz dem sonnigem Wetter, insgesamt 11 Kinder aus der "Otter"- und "Robbegruppe", um gemeinsam mit den JugendwartInnen Anja (vom DUC-Kiel) und Gusti, ins Aquarium zu gehen.

Eine Studentin der Meereskunde führte uns durch die Unterwasserwelt, vor und hinter den Kulissen und bekam die volle Aufmerksamkeit der Kinder durch ihre sehr anschaulichen und "begreifbaren" Erklärungen. Die Fische wurden von ihr während unseres Besuchs gefüttert, ein Seeigel konnte angefasst- und große, sowie Baby-Rochen näher betrachtet werden und noch vieles mehr.

Ein gelungener Vormittag - den wir bestimmt wiederholen werden.

Pfingsten 2007 in Dänemark (Gals Klint Camping)

Nicht alle Dänemarkfahrer haben ihre Zelte auf dem Campingplatz in Middlefart aufgeschlagen. So hat Jörg Künnmann beispielsweise mit einem weiteren Teil der Tauchgruppe Kiel das Pfingstwochenende auf dem Campingplatz im dänischen Gals Klint verbracht. Hierzu hat er uns folgenden Bericht verfasst, den ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchte:

"Pfingsten 2007 fand das alljährliche Campingtreffen der Tauchgruppe Kiel statt. Als Ziel stand wieder der Campingplatz „Gals Klint“ in Middelfart fest. Der erste Anreisetag war Freitag, den 25.05.2007 und als letzten Abreisetag hatten wir den Dienstag, den 29.05.2007 zur Verfügung. Mit einer Ausnahme hielt die Reisegruppe vom Freitag vor Pfingsten bis Pfingstmontag durch – leider hatte nicht jeder noch am Dienstag einen freien Arbeitstag!

Wetter: für jeden war etwas vorhanden, von Sonnenschein, frischer Seeluft und ein wenig Landregen. Gewitterregen trat erst am Dienstag auf, sodass ich in meiner nunmehr 15-jährigen DK-Fahrt mit der TG-Kiel gerne einen Trockenanzug beim Abbau der Campinggegenstände getragen hätte. :o)

Neues Highlight in Strande

Logbuch an der Kabeltrommel

Kürzlich erreichte mich per eMail der nachfolgende Artikel verfasst von Peter Wicht, mit der Bitte diesen im Internet zu veröffentlichen:

"Den eingeweihten Tauchererinnen und Tauchern der Tauchgruppe Kiel ist der 'Parcours' im Tauchrevier Strande längst ein Begriff.

Wir erinnern:
- Baustelle
- Kabeltrommel
- Saunapalme
- Barhocker

Alles Ziele, die es sich lohnt anzutauchen. Das Auffinden unter Wasser setzt zudem ein gutes Orientieren voraus. Besonders bei schlechter Sicht muß man sich schon mächtig Mühe geben, um eine Gruppe dort hinzuführen. Auf dem UW-Logbuch an der Kabeltrommel wird der Nachweis des erfolgreichen Tauchgangs eingetragen.

Pfingsten 2007 in Dänemark (Hindsgavl)

gemütliches Beisammensein in Dänemark

Es versprach ein feuchtes Vergnügen zu werden. Bei unserer Ankunft auf dem Campingplatz goss es in Strömen. In Regenzeug schnell mit Hilfe von Matthias und Harald R. den Wohnwagen in Position geschoben und  bei einem heißen Tee wieder aufwärmen.

Der nächste Morgen war schon deutlich besser, leckeres Frühstück und ab zur Seebadeanstalt in Middelfart, Tauchen war angesagt. Hui, hier ging aber die Post ab. Verstecken, Festhalten an der Kette, Strömungsschatten ausnutzen. Na ja, so ein kleiner Fußmarsch kann auch nicht schaden.

Komisch, schon war Himmelfahrt vorbei, kurze Ruhezeit vor Pfingsten und nach 20 Tauchgängen mussten wir auch schon wieder abreisen.

Dennoch gelangen einige schöne Unterwasseraufnahmen, die ich natürlich unbedingt in der 'Bilder aus der Ostsee'-Galerie zum Besten geben muss.

Ich freue mich schon auf die nächste Tour, Ende Juni nach Hemmoor.

Inhalt abgleichen