Wracktauchen

MS Wiking

Unter der Regie des DUC Lübeck sind Mitglieder der Tauchgruppe Kiel mit der MS Wiking/Kappeln auf Wracktour gewesen.
Hannelore, Uwe, Rüdiger, Michael und Claudia haben sich Sonntag früh auf den Weg gemacht, um mal einer anderen Art des Tauchvergnügens zu frönen. Wir hatten Glück mit dem Wetter, denn von anhaltendem Regen sind wir verschont geblieben. Stattdessen konnte nach seegeeigneter Verstauung der Klamotten draußen an Deck erzählt, geklönt, berichtet werden. Da sich mehrere Vereine auf dem Schiff tummelten, gab's einen regen Austausch.

Wetterbedingt wurden die TJALK und die INGER KLINT angefahren und betaucht. Die Wracks liegen etwas über 20 Meter tief und sind wunderschön mit Seenelken bewachsen. Diesen Anblick muß man denn bei so vielen Tauchern schnell genießen; nicht, daß die Grundzeit nicht reichen würde. Doch die ohnehin dunkeltrübe Ostseesicht wird dann fix von vielen kleinen "ups - mal eben mit der Flosse ..." sehr neblig.

Trotzdem lohnt sich so ein Tauchgang, weil es eben mal etwas ganz anderes ist als unser Westentaschentauchrevier Strande.

Der Ausflug hat viel Spaß gemacht, und wir freuen uns auf's nächste Jahr, wieder auf Wracktour zu gehen.