Fackelschwimmen 2007

Fackelschwimmen 2007

Das traditionelle Vorprogramm zum Abschlußfeuerwerk der Kieler Woche - das Fackelschwimmen – wurde dieses Jahr von der Tauchgruppe Kiel e.V. organisiert.

Diese Veranstaltung im Namen des Tauchsport-Landesverbandes Schleswig-Holstein ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und lockt jedes Jahr auch weit anreisende begeisterte Schwimmer an die Förde. Insgesamt 50 Fackelschwimmer trudelten am Treffpunkt ein – ein buntes Gemisch aus alten und neuen FackelHasen aus den verschiedensten Tauchvereinen aus Kiel und Umgebung, Raum Hamburg und sogar Nordrhein-Westfalen.

Das Wetter spielte wunderbar mit, so daß wir lustigen Gemüts im Neoprenanzug, die Flossen unter dem Arm, zur Reventloubrücke spazierten. Dort wurden die Fackeln entzündet und ab ging's in die Fluten. Alle haben es geschafft, die Fackeln trocken zu Wasser zu bringen. In einem leuchtenden Pulk ging es parallel zur Kiellinie zu dem Ausstiegsponton am Institut für Meereskunde. Das ist schon eine ordentliche Strecke, und es bleibt genügend Zeit für gebührend Aufmerksamkeit seitens der Zuschauer zu Wasser und zu Lande. Am Landeponton gab es ein Erfrischungsgetränk und beste Sicht auf das wunderschöne Abschlußfeuerwerk.

Die Organisation des Fackelschwimmens (Claudia Grimm) bewerkstelligt sich nicht von allein. Ein herzliches Dankeschön an Gabi Liermann (Teilnehmerliste), Rita Schuchardt (Getränke), Alex Vetter, Kay Vetter, Rüdiger Schuchardt und Olaf Broer (Geleit Fackelschwimmer) und danke Hannelore Hass für's spontane Helfen beim Fackelanzünden. Ohne Wasserschutzpolizei und Wasserwacht geht auch nichts – vielen Dank für die freundliche, unbürokratische Unterstützung. Ein Dank geht auch an den 1. Kieler Ruder-Club für die Nutzungserlaubnis des Pontons und last but not least einen lieben Dank an Didi Diezemann, der für uns als Fotograf an Land unterwegs war.

Eine schöne Veranstaltung, und wir freuen uns auf's nächste Jahr! Merkt euch schon mal den 29.Juni 2008 vor!